Traktoren
Ackerbau
Obst- und Weinbau
Landschaftspflege
Aktuelles - Archiv
News Archiv
Das war die Austro Vin 2020


Die Spezialmesse für Wein-, Obstbau und Kellertechnik fand großen Anklang und wir konnten uns über viele Besucher und Gespräche freuen. Unsere Geräte stießen auf großes Interesse - so war die Premiere der Austro Vin für uns ein voller Erfolg.
Väderstad WideLining gewinnt Agritechnica Innovationspreis 2019


Das innovative Einzelkornsäsystem Tempo WideLining erhält die Silbermedaille des Agritechnica Innovationspreis 2019. Väderstad WideLining ist das weltweit erste Fahrgassensystem, das den Ertrag auf Silomaisfelder nicht drastisch reduziert.

"Wir sind sehr stolz und freuen uns, dass wir beim Agritechnica Innovationspreis 2019 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurden. Tempo WideLining ist eine wichtige Innovation, um unsere Einzelkornsämaschine Tempo weiterzuentwickeln und unseren Kunden ein weiteres gutes Werkzeug an der Maschine zu geben, um die Erträge noch weiter zu steigern", sagt Mattias Hovnert, SVP Sales & Marketing bei Väderstad.

WideLining ist das weltweit erste Fahrgassen-System, das es dem Landwirt ermöglicht, Gülle in einer stehenden Silomaiskultur zu verteilen, ohne das Gesamtertragspotenzial des Feldes senken zu müssen.

"Anstatt die Radspuren für die Gülleausbringung durch Abschalten von Reiheneinheiten vorzubereiten, ändert WideLining automatisch den Reihenabstand der Tempo Einzelkornsämaschine. Da WideLining damit alle Reiheneinheiten immer mit voller Kapazität versorgen kann, bleibt der Ertrag auf dem Feld hoch", sagt Jörgen Dahl, Commercial Product Manager für Einzelkorntechnik bei Väderstad.

Beim Anlegen der Radspuren, die bei der Gülleausbringung verwendet werden, lässt das WideLining-System die Tempo automatisch ihren Reihenabstand anpassen, um zwei 1050 mm Reifenspuren zu erstellen.

"Die Fahrgassen werden durch hydraulisches Verschieben von vier Reiheneinheiten am Rahmen der Einzelkornsämaschine angelegt. Dadurch wird der Reihenabstand zwischen den Säaggregaten neben den 1050 mm-Spuren von 750 mm bis 600 mm betragen, was ein akzeptabler Reihenabstand ist, um ein hohes Ertragsniveau in einer Silomaiskultur aufrechtzuerhalten", sagt Jörgen Dahl.

Das brandneue WideLining-System wird seine Premiere auf der Agritechnica im November 2019 in Hannover haben. Die WideLining-Technologie wird ab der zweiten Jahreshälfte 2020 für die vielseitige Hochgeschwindigkeits-Einzelkornsämaschine Väderstad Tempo V 6-12 verfügbar sein.

Die CrossCutter Disc jetzt auch für XL


Ultraflache Bodenbearbeitung ist jetzt auch mit der Carrier XL möglich.

Während die bisherige Scheibe 450 mm misst, hat die neue einen Durchmesser von 510 mm und eignet sich somit für die Carrier XL 425-625. Mit einer Arbeitstiefe von 3 bis 12 cm sorgt sie für ein intensives Einarbeiten der Ernterückstände und bereitet so das Saatbett optimal.

Die CrossCutter Disc XL besteht aus hochwertigem schwedischen V-55 Stahl und arbeitet auf vollem Arbeitshorizont. So kann sie die Kapillarität vollständig trennen und sorgt dafür, dass Hohlräume das gespeicherte Wasser vollständig an den Boden abgeben. Gleichzeitig reflektieren die Rückstände im Oberboden das Sonnenlicht und speichern zusätzlich wertvolle Feuchtigkeit im Boden.
Die Keimung von Unkrautsamen und Ausfallgetreide kann gesteigert werden. Das belegen aktuelle Forschungsergebnisse: Der Vergleich zwischen Unkrautsamen auf 6 und 4 Zentimetern Tiefe zeigt, dass die Samen bei geringerer Tiefe 2,4 Tage schneller auflaufen.

Mit der ultraflachen Bearbeitung durch die CrossCutter Disc behält der Boden seine Feuchtigkeit und die flach eingearbeiteten Samen keimen schneller. Das bringt den Vorteil, dass die Folgekultur früher gesät werden kann, was langfristig den Ertrag steigert.

Vorgestellt wird die neue CrossCutter Disc auf der Agritechnica 2019 von 10. bis 16. November. Ab November 2019 kann sie - auch zum Nachrüsten für ältere Carrier-Modelle - bestellt werden.

Wir haben auch schon eine Carrier XL 425 mit der neuen CrossCutter Disc, die für Sie als Vorführmaschine bereitsteht.
Die Winzerbox ist wieder da!


Die Trauben sind im Keller und der neue Jahrgang reift heran. Doch auch im Weingarten geht die Arbeit weiter und es heißt wieder "Schneiden und Binden". Dafür haben wir ein spezielles Angebot für Sie: Alles in einem in der Winzerbox!

Mit ihrem lang anhaltenden Akku - mit dem Sie bis zu einem Tag lang schneiden können - hat sich die Vinion schnell zur beliebtesten Schere im Weinbau entwickelt. Bei stärkeren Fällen sorgt die Prunion für den richtigen Schnitt.
Die Bindezange FiXion kam letztes Jahr neu auf den Markt und ist schon jetzt aus vielen Weingärten nicht mehr wegzudenken. Trotz integriertem Akku liegt ihr Gewicht unter einem Kilogramm und je nach Bedarf kann die Binderolle direkt aufgesteckt oder am Gürtel befestigt werden.

Damit Sie nun perfekt in die neue Saison starten können und auch noch Geld sparen, liegt bei Ihrem Fachhändler die Winzerbox für Sie bereit:

Vinion 150 + FiXion 2 zum Preis von 1.544 €*

Sie sparen 71€ gegenüber dem Einzelkauf.

Bei Ihrem Händler erhalten Sie nicht nur die Box, sondern er kümmert sich auch um das Service und beantwortet gerne Ihre Fragen.

Profitieren Sie von der Leistung und Professionalität der Pellenc Elektrogeräte!


* Preis exkl. MwSt.; Angebot gültig bis 31.3.2020
Seite:
«01»

Die Lese neigt sich dem Ende zu, doch trotzdem lohnt es sich, bereits an die nächste zu denken. Denn Pellenc - bekannt für seine hochwertigen Weinbaugeräte - bringt eine neue Maschine auf den Markt.

Die technischen Neuheiten der Optimum haben sich mehr als bewährt und so haben schon viele darauf gewartet, dass diese auch bald für gezogene Traubenvollernter verfügbar sind - und jetzt ist es soweit. Der französische Marktführer präsentiert seine neue Linie Grapes’ Line. Dabei wurden nicht einfach die bisherigen Geräte einem Facelift unterzogen, sondern die Grapes’ Line ist eine komplett neue Lesemaschine.

Zwei Modelle der Grapes’ Line verfügen über den Selectiv’ Process 2, der vielen Winzern bereits vom Selbstfahrer Optimum bekannt ist. Das bedeutet: bessere Abbeerleistung auch bei schwierigen Sorten wie Riesling oder Gelber Muskateller, halbe Reinigungszeit und verbesserte Hygiene, einfachere Bedienung über Tablet und höhere Verlässlichkeit der Maschine. Auch das Schüttelwerk ist noch schonender im Einsatz und die Wartung wird deutlich einfacher. 
So ermöglicht Pellenc ein sauberes Lesegut bei einfachster Bedienung.

Derzeit ist die Grapes’ Line auf Vorführtour in Österreich unterwegs und kann live begutachtet werden. Auch auf der Austro Agrar Tulln von 21. bis 24. November stellen wir die Maschine vor.

Sie wollen schon jetzt mehr Informationen? Oder wollen sich gleich selbst ein Bild bei einer Vorführung machen? Dann rufen Sie uns an: +43 2262-66381.

Tel: +43 2262-66381         landmaschinen@hammerschmied.at