Traktoren
Ackerbau
Obst- und Weinbau
Landschaftspflege
Aktuelles - Archiv

News Archiv

Mit SeedEye alles unter Kontrolle


Präzision bis zum einzelnen Saatkorn - SeedEye ist das prämierte Saatflussüberwachungssystem von Väderstad, das die Abdrehprobe überflüssig macht. Ab Februar 2021 ist es auch für die Spirit 600-900S und die Rapid A 600-800C/J verfügbar.

SeedEye zeigt den Saatvorgang in Echtzeit an. Dabei kommen zwei Funktionen zum Einsatz: Saatflussüberwachung und Körnerzählung mit automatischer Saatmengenregulierung.

In jedem Saatschlauch sind dazu Sensoren verbaut, die jedes einzelne Korn registrieren. Die Aussaatmenge als Anzahl der Samen pro Quadratmeter wird dabei bequem per iPad-basiertem Steuerungssystem eingestellt. Sollte es zu einer Abweichung kommen, gibt das Saatflussüberwachungssystem SeedEye eine sofortige Warnung aus, sodass der Fahrer schnell reagieren kann.


Somit bringt SeedEye wesentliche Vorteile mit sich, die die Arbeit erleichtern und das Ergebnis verbessern:
  • Keine Abdrehprobe mehr notwendig
  • Gleiche Aussaatstärke auch bei variierendem 1000-Korn-Gewicht
  • Fehler, z.B. durch Verstopfen, werden sofort ersichtlich
Voraussetzung für SeedEye ist ein iPad mit E-Control sowie ein Gateway mit der aktuellen Software.

Die neue Spirit 400C/S


Die Spirit 400 hat ein Facelift bekommen und vereint nun zahlreiche Neuerungen mit bewährter Qualität.

Väderstad präsentiert seine pneumatische Sämaschine, die sowohl in der Nur-Saat-Ausführung Spirit 400S oder als Kombiversion Spirit 400C erhältlich ist, ab Februar 2021 mit den umfassenden Funktionen der 6-, 8- und 9 Meter Maschinen. Damit wird die neue 4-Meter Spirit für Landwirte und Lohnunternehmer leichter bedienbar – und liefert noch präzisere Ergebnisse.

Die Maschine wurde jetzt komplett überarbeitet und kann mit vielen Verbesserungen aufwarten:

Mittels SeedEye kann der Saatfluss überwacht werden. Dadurch wird die Wirtschaftlichkeit bei der Aussaat maßgeblich gesteigert.

Der Tank wurde umkonstruiert und enthält nun ein Hochleistungsgebläse, das durch die hohe Positionierung weniger Staub aufnimmt und gleichzeitig die Drillgenauigkeit erhöht. Dazu trägt auch das AirBalance-System bei, das alle Luftströme optimal einstellt.

Auch das Hydrauliksystem wurde verbessert, um auf Änderungen bei den Bodenbedingungen sofort zu reagieren.

Für den Bedienkomfort wurden die Einstellmöglichkeiten über E-Control und ISOBUS erweitert. So sind der Säschardruck und der Nachstriegel heavy aus der Kabine aus einstellbar.

Das automatische Vorgewendemanagement mit der Sequenzsteuerung sorgt dafür, dass das Drillergebnis am Vorgewende optimiert wird.

Dies ist nur ein Teil der Verbesserungen. Noch mehr Informationen zur neuen Spirit 400C/S erhalten Sie bei Roman Weinhappl (+436648485323).

Übergabe der Geschäftsführung


Mit Anfang September hat Stefan Hammerschmied die Geschäftsführung der Hammerschmied GmbH an Ing. Dominik Widhalm übergeben.

Der Absolvent der HBLFA Francisco Josephinum Wieselburg ist seit 10 Jahren im Unternehmen und war zuletzt für die Leitung des Kundendienstes und der Werkstatt verantwortlich.

Als Prokuristin wurde Heidemarie Birochs bestellt, die die vergangenen 20 Jahre für Personalmanagement, Kommunikation und Administration zuständig war. Stefan Hammerschmied wird auch weiterhin den Kunden und dem Unternehmen erhalten bleiben.

Die neue Geschäftsführung wird sich gemeinsam mit der ganzen Belegschaft weiterhin für optimalen Service einsetzen und blickt dazu auch gespannt nach Göllersdorf. Dort wird im Frühjahr 2021 das neue Betriebsgebäude bezogen.

Wir sind Lindner-Vertriebspartner!


Wir haben unser Produktangebot erweitert, ab sofort sind bei uns Lindner Traktoren mit stufenlosem Getriebe von 90 - 130 PS erhältlich. Es stehen auch bereits Vorführtraktoren zur Verfügung. Bei Interesse melden Sie sich bei Dominik Widhalm +436649608854
Seite:
«01»

Die Lese neigt sich dem Ende zu, doch trotzdem lohnt es sich, bereits an die nächste zu denken. Denn Pellenc - bekannt für seine hochwertigen Weinbaugeräte - bringt eine neue Maschine auf den Markt.

Die technischen Neuheiten der Optimum haben sich mehr als bewährt und so haben schon viele darauf gewartet, dass diese auch bald für gezogene Traubenvollernter verfügbar sind - und jetzt ist es soweit. Der französische Marktführer präsentiert seine neue Linie Grapes’ Line. Dabei wurden nicht einfach die bisherigen Geräte einem Facelift unterzogen, sondern die Grapes’ Line ist eine komplett neue Lesemaschine.

Zwei Modelle der Grapes’ Line verfügen über den Selectiv’ Process 2, der vielen Winzern bereits vom Selbstfahrer Optimum bekannt ist. Das bedeutet: bessere Abbeerleistung auch bei schwierigen Sorten wie Riesling oder Gelber Muskateller, halbe Reinigungszeit und verbesserte Hygiene, einfachere Bedienung über Tablet und höhere Verlässlichkeit der Maschine. Auch das Schüttelwerk ist noch schonender im Einsatz und die Wartung wird deutlich einfacher. 
So ermöglicht Pellenc ein sauberes Lesegut bei einfachster Bedienung.

Derzeit ist die Grapes’ Line auf Vorführtour in Österreich unterwegs und kann live begutachtet werden. Auch auf der Austro Agrar Tulln von 21. bis 24. November stellen wir die Maschine vor.

Sie wollen schon jetzt mehr Informationen? Oder wollen sich gleich selbst ein Bild bei einer Vorführung machen? Dann rufen Sie uns an: +43 2262-66381.

Facebook Instagram Youtube
Traubenvollernter Pellenc
Bindezange
Böschungsmäher
Frontwalzen
HMF Mulchgeräte
Laubschneider
Pellenc
Rebschere
Sämaschine
Sätechnik
Vinion