Aktuelles - Archiv

News Archiv

Wir gratulieren!


In diesem Sommer haben sich gleich zwei unserer Mitarbeiter getraut. Am 7.7. gaben sich Evelyn und Dominik das Ja-Wort und am 18.8. heirateten Michaela und Stefan. Letztere wurden standesgemäß mit einem MF 8737 nach der Trauung zur Tafel chauffiert. 

Wir wünschen beiden Paaren alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg!


Vorführtour VSV


Seit einigen Wochen ist unser selbstfahrender Auslegemäher VSV von Noremat in Österreich unterwegs und begeistert Straßenmeistereien und Lohnunternehmer. Überzeugen Sie sich selbst von seiner Arbeit:
Väderstad führt Augmented Reality ein


Direkt aus den Broschüren heraus können Landwirte und Lohnunternehmer jetzt Landtechnik in bewegten Bildern erleben. Sie brauchen dafür nur ihr Smartphone oder Tablet und die App "Väderstad AR".

"Mit der Väderstad AR-Technologie können die Landwirte zum Beispiel sehen, wie das Säherz der Weltrekord-Sämaschine Väderstad Tempo bei hoher Geschwindigkeit herausragende Präzision liefert oder wie ein Dosierrollentausch im modernen, einfach zu bedienenden Dosiersystem Fenix III in Sekundenschnelle durchgeführt wird", sagt Mattias Hovnert, Senior Vice President Sales & Marketing Director bei Väderstad, und fährt fort:

"Wie immer werden die landwirtschaftlichen Geräte von Väderstad Hand in Hand mit landwirtschaftlicher Praxis und Konzepten entwickelt. Die AR-Technologie ist für uns eine gute Möglichkeit, die agronomischen Vorteile für den landwirtschaftlichen Betrieb darzustellen". 
Die Väderstad AR-Technologie macht Inhalte in den neuen Väderstad-Broschüren lebendig. Die erste verfügbare Broschüre ist die neue Broschüre für die Tempo-Einzelkornsämaschine. Fünf weitere Broschüren werden im Oktober 2018 erscheinen. 

"Die Väderstad AR App ist einfach zu bedienen. Öffnen Sie einfach die App und richten Sie die Kamera auf einen der AR-Trigger in den neuen Väderstad-Broschüren. Die AR-Trigger sind mit einem kleinen Pluszeichen gekennzeichnet", sagt Mattias Hovnert.

Die Väderstad AR-Technologie nutzt die App "Väderstad AR" auf einem Smartphone oder Tablet. Die App "Väderstad AR" steht zum kostenlosen Download im Apple App Store oder Google Play Store zur Verfügung.

Bei Väderstad in Väderstad


Ein abwechslungsreiches Programm, großartige Stimmung und herrliches Wetter - das war die Väderstad Tour 2018.

Von 27. bis 30. Mai war wieder eine Gruppe interessierter Landwirte in Schweden unterwegs, um sich selbst ein Bild von unserem Partner Väderstad zu machen. Nach einem ruhigen Flug startete unsere Tour in Linköping, der siebtgrößten Stadt des Landes. Dort erkundeten gleich einige auf eigene Faust die schwedische Kultur.

Am nächsten Tag begrüßte uns der Väderstad-Chef Crister Stark persönlich und wir lernten bei einer Vorführung alle Maschinen kennen. Besonders beeindruckend war das Testgelände im Steinbruch, wo alle Geräte unter wahrlich steinigen Bedingungen ihre Robustheit beweisen müssen. Dank einer Werksführung und eines Farmbesuchs erhielten wir auch Einblick in die schwedische Arbeitsweise und Landwirtschaft.

Bei den schon traditionellen Open Games konnten die Teilnehmer bei verschiedenen Übungen wie Segway-Fahren ihr Geschick unter Beweis stellen. Den Abschluss des Tages bildete ein Video über den Weltrekord der Tempo L. Danach wurden die Sieger der Spiele von Crister Stark persönlich geehrt und auch Lorenz Mayr erhielt als erster Tempo-Kunde Österreichs ein Geschenk.
Zurück in Linköping nutzten wieder einige die Gelegenheit, das schwedische Nachtleben und vor allem den Tagesanbruch um ca. 3:00 Uhr live zu erleben.

Der zweite Tag war der Jagd gewidmet und so besuchten wir eine Wildfleischverarbeitungsfarm, wo uns nicht nur interessante Fakten erwarteten, sondern auch 75.000 Stockenten. Bei einer Vorführung wurde uns der Einsatz von Hunden bei der Wildschweinjagd eindrucksvoll vorgezeigt.
Bevor es weiter nach Stockholm ging, statteten wir dem Flugzeugmuseum noch einen (leider zu) kurzen Besuch ab. In der Hauptstadt standen dann Highlights wie das Vasa-Museum und eine Bootsfahrt auf dem Programm.
Damit beendeten wir unsere Reise und trafen zufrieden, aber auch etwas müde wieder in Wien ein.


Bewährte Pellenc Entlauber jetzt in zwei neuen Versionen


Top Arbeitsqualität, höhere Tagesleistungen und besserer Arbeitskomfort: Damit begeistern die Entlauber von Pellenc viele Winzer.
Diese Vorteile vereint gibt es jetzt auch in zwei neuen Versionen einem Entlauber für 2 halbe Zeilen und für eine ganze Zeile.

Für beste Arbeitsergebnisse sorgt die sensorgesteuerte Vegetaionsverfolgung, diese ermöglicht eine sehr schnelle Anpassung an die Laubwand, unabhängig vom Entlaubungsgrad. 

Durch die automatische Abtastung und die neue Lochwalze erhöht sich die Fahrgeschwindigkeit um mehr als 30% gegenüber herkömmlichen Entlaubern. Selbst bei 6km/h bleibt die Entlaubungsqualität konstant hoch.

Der Entlaubungsgrad kann von der Kabine aus verstellt werden und das sogar während der Fahrt. Dadurch ist ein flexibles Entlauben der einzelnen Zeilen, sehr einfach möglich.


Seite:
«11»

Die Lese neigt sich dem Ende zu, doch trotzdem lohnt es sich, bereits an die nächste zu denken. Denn Pellenc - bekannt für seine hochwertigen Weinbaugeräte - bringt eine neue Maschine auf den Markt.

Die technischen Neuheiten der Optimum haben sich mehr als bewährt und so haben schon viele darauf gewartet, dass diese auch bald für gezogene Traubenvollernter verfügbar sind - und jetzt ist es soweit. Der französische Marktführer präsentiert seine neue Linie Grapes’ Line. Dabei wurden nicht einfach die bisherigen Geräte einem Facelift unterzogen, sondern die Grapes’ Line ist eine komplett neue Lesemaschine.

Zwei Modelle der Grapes’ Line verfügen über den Selectiv’ Process 2, der vielen Winzern bereits vom Selbstfahrer Optimum bekannt ist. Das bedeutet: bessere Abbeerleistung auch bei schwierigen Sorten wie Riesling oder Gelber Muskateller, halbe Reinigungszeit und verbesserte Hygiene, einfachere Bedienung über Tablet und höhere Verlässlichkeit der Maschine. Auch das Schüttelwerk ist noch schonender im Einsatz und die Wartung wird deutlich einfacher. 
So ermöglicht Pellenc ein sauberes Lesegut bei einfachster Bedienung.

Derzeit ist die Grapes’ Line auf Vorführtour in Österreich unterwegs und kann live begutachtet werden. Auch auf der Austro Agrar Tulln von 21. bis 24. November stellen wir die Maschine vor.

Sie wollen schon jetzt mehr Informationen? Oder wollen sich gleich selbst ein Bild bei einer Vorführung machen? Dann rufen Sie uns an: +43 2262-66381.

Facebook Instagram Youtube
Traubenvollernter Pellenc
Bindezange
Böschungsmäher
Frontwalzen
HMF Mulchgeräte
Laubschneider
Pellenc
Rebschere
Sämaschine
Sätechnik
Vinion