Traktoren
Ackerbau
Obst- und Weinbau
Landschaftspflege
Aktuelles - Archiv

News Archiv

MF 7719 S - Maschine des Jahres


Massey Ferguson freut sich bekannt geben zu können, dass der 190 PS starke MF 7719 S auf der SIMA in Paris als Maschine des Jahres 2019 in der Kategorie "L" ausgezeichnet wurde und den ersten Platz bei den mittleren Traktoren belegt.

Der MF 7719 S als brandneues Modell der Baureihe MF 7700 S (165-220 PS) verkörpert einen zweckmäßigen Designansatz und erfüllt die strengen neuen Abgasvorschriften der Stufe V mit einem hocheffizienten aber einfachen und völlig wartungsfreien Nachbehandlungssystem. "Alle Hersteller müssen diese Vorschriften einhalten", erklärt Quaranta, Vice President Sales, Marketing & Product Management Massey Ferguson EME. "Was den Unterschied macht, ist, wie sie das erreichen. Bei Massey Ferguson haben wir uns für die Entwicklung eines Systems entschieden, das den Betrieb in keiner Weise beeinträchtigt und unseren exzellenten Kraftstoffverbrauch und die unvergleichliche Sicht auf das Fahrzeug aufrechterhält."

Mit seinem hervorragenden Leistungsgewicht ist der vielseitige MF 7719 S perfekt auf die hohen Anforderungen moderner fortschrittlicher Landwirte und Lohnunternehmer zugeschnitten. Der MF 7719 S ist serienmäßig mit dem stufenlosen Dyna-VT-Getriebe von Massey Ferguson ausgestattet. Die Leistung liefert ein neuer 6,6-Liter-AGCO Power-Motor mit 190 PS. Das Engine Power Management (EPM) bietet einen zusätzlichen 30-PS-Boost, bei Zapfwellen- und Transportarbeiten. Der MF 7719 S überzeugt darüber hinaus mit zahlreichen leistungssteigernden Funktionen wie der Datatronic 5, dem von der Großtraktorenbaureihe MF 8700 S bekannten Touchscreen-Terminal. Es beinhaltet nicht nur die komplette Traktor- und Gerätesteuerung und
–bedienung, sondern mit MF Auto Guide auch automatische Lenkung. Des Weiteren kann ein umfassendes Paket für Precision Farming darin integriert werden.

MF hat die Kundenwünsche intensiv bei der Entwicklung berücksichtigt: Dazu gehören im Laufe des Jahres die Möglichkeit, Hinterreifen mit einem Durchmesser von 1,95 m aufzuziehen (verfügbar ab Juni 2019), Hydrostößel für längere Wartungsintervalle und insbesondere höhere Nutzlastkapazitäten.

Väderstad steigert Umsatz um 27 Prozent


Väderstad schließt das Geschäftsjahr 2018 mit einem Rekordumsatz ab – erstmals über 300 Millionen Euro erreicht.
Der schwedische Spezialist für Bodenbearbeitungs- und Sätechnik steigerte im Geschäftsjahr 2018 sein Umsatzvolumen um fast ein Drittel. Erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte knackten die Schweden die 300 Millionen Euro Umsatzmarke. Im Stammland Schweden erzielten sie davon 10%. Väderstad machte bei den Maschinen ein Umsatzplus von 27% und bei Ersatz- und Verschleißteilen 26%. Das Unternehmensergebnis beläuft sich auf 11,8 Millionen Euro. 

Die Schweden bleiben weiterhin auf Expansionskurs: Sie haben bereits über 150 neue Mitarbeiter eingestellt. Technologisches Zugpferd ist die Einzelkornsämaschine Tempo.

Der CEO der Väderstad-Gruppe, Mats Båverud, begründet den Erfolg mit der Nachfrage der Landwirte nach innovativer Technik: "2018 war für Väderstad ein Rekordjahr", blickt der Chef zurück. "Wir investieren jetzt weiter in neue Produkte bzw. arbeiten weiter daran, unsere Lösungen zu verbessern. Die Dürre in 2018, insbesondere in Nordeuropa, führte in vielen normalerweise starken Märkten zu niedrigeren Renditen. Die Getreidepreise stiegen jedoch im Herbst. Die Kunden investieren in unsere innovative Technik, weil sie ihnen hilft, die bestmöglichen Ernten zu erreichen."

Training mit Tempo


Perfekt vorbereitet starten unsere Tempokunden in die neue Saison. 3 Tage lang haben mehr als 70 Teilnehmer alles über Väderstads Einzelkornmaschine gehört - inklusive einiger Tipps und Tricks.

Dass die Geräte von Väderstad Höchstleistungen bringen können, ist bekannt. Jedoch ist das nur möglich, wenn die Maschinen richtig eingestellt und der Fahrer bestens geschult ist. Für Letzteres haben wir in den vergangenen Tagen gesorgt.

Mehr als 70 Kunden sind unserer Einladung zu einer Intensivschulung gefolgt. Unsere hauseigenen Experten Stefan Schmid und Roman Weinhappl haben gemeinsam mit Lars Thylén von Väderstad Elektronik, Grund- und Reiheneinstellungen, Anbau, Kalibrierung, Service und Dosiereinheit der Tempo in Theorie und Praxis erklärt und diskutiert. Zahlreiche Fragen wurden geklärt, sodass einer erfolgreichen Säsaison nichts mehr im Weg steht.

Massey Ferguson mit dem Deutschlandtest-Siegel "Deutschlands Beste“ ausgezeichnet


Massey Ferguson ist bei FOCUS MONEY Studie die beste Traktorenmarke Deutschlands.

Beim größten Markentest Deutschlands, welchen das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung GmbH (IMWF) im Auftrag von DEUTSCHLANDTEST und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS MONEY erstmalig durchführte, belegt Massey Ferguson in der
Kategorie LKW und Nutzfahrzeuge Platz 7 und steht damit an erster Stelle der darin geführten Traktorenhersteller. Dabei wurden rund 34 Millionen Kundenstimmen aus Online-Medien und Social-Media in der Zeit vom 1. Dezember 2017 bis 31. Mai 2018 zu rund 20.000 Marken und Unternehmen aus 254 Branchen in Deutschland ausgewertet.

Christian Forster, MF Verkaufsdirektor Deutschland & Schweiz kommentiert: "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, welche unsere hohe Werteorientierung belohnt."

Die Studie "Deutschlands Beste" wurde im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durch das IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung mit wissenschaftlicher Begleitung der International School of Management (ISM) realisiert.

Die Auszeichnung "Deutschlands Beste" wird in der Gesellschaft als ein Gütesiegel für eine hohe Kundenorientierung und eine positive Markenkultur wahrgenommen. Weitere Informationen zur Studie und alle Ergebnisse sind unter www.deutschlandtest.de einsehbar.

SUPER HEROES: Die MF S –RANGE


Massey Ferguson präsentiert die S-RANGE, die in Frankreich gefertigten Hightech-Traktorbaureihen – vom neuen, 95 PS starken MF 5709 S bis hin zum MF 8740 S, dem leistungsstärksten Modell mit 400 PS überzeugen alle Modelle mit dem Besten ihrer Klassen und setzen neue Maßstäbe in puncto Effizienz, Komfort, Sicherheit und Design.

Mit der Serie MF 5700 S bringt MF die Nachfolger der beliebten Allrounder-Baureihe MF 5600 – komplett überarbeitet und mit zahlreichen Neuerungen ausgestattet, welche neben einer Senkung der Betriebskosten auch zu einer merklichen Steigerung von Arbeitskomfort und Einsatzflexibilität
beitragen. Angetrieben werden die vier neuen Modelle von modernsten 4- Zylinder AGCO POWER Motoren mit 95-130 PS. Erstklassige Sichtverhältnisse, branchenführende Wendigkeit sowie eine überzeugende Gesamteffizienz im Zusammenspiel mit den ebenfalls spezifisch
weiterentwickelten Getrieben zeichnen den MF 5700 S aus.

Spitzentechnik kennt keine Alternative. Nur das Beste zählt.
Mit der Baureihe MF 6700 S (120 - 200 PS) führt Massey Ferguson modernste Vierzylinder-AGCO Power-Technik in einem Leistungsbereich ein, der zuvor von Sechszylinder-Traktoren dominiert wurde. Mit einer maximalen Leistung von 200 PS (mit Motor-Power-Management) beim MF 6718
S bietet die Baureihe MF 6700 S die höchste Leistung aller derzeit erhältlichen Vierzylinder-Traktoren.

Effizienter, komfortabler, sicherer und attraktiver.
Die Baureihe MF 7700 S garantiert äußerst zuverlässige, unkomplizierte und wartungsarme Traktoren, die bei allen erdenklichen landwirtschaftlichen Arbeiten für Effizienzsteigerungen sorgen und so die Rentabilität verbessern. Dank der großen Auswahl an Motorleistungen (140 bis 280 PS), Getrieben (Dyna 4, Dyna 6, Dyna VT), Kabinen-Ausstattungsvarianten, Hydraulik- und Zapfwellenoptionen kann die Baureihe MF 7700 S praktisch maßgeschneidert werden.

Was man spürt, fühlt und sieht ist ein echter MF S-RANGE.
Mit dem neuen MF 8700 S legt Massey Ferguson die Messlatte einen Tick höher. Zu den großen Neuerungen gehören die AGCO Power Motoren mit hocheffizienter SCR-Technologie. Mit bis zu 400 PS für ein beeindruckendes Traktionsvermögen ist er in puncto Leistungsgewicht und
Wendigkeit dennoch branchenführend. Noch mehr Sicherheit und Komfort für den Fahrer sowie umfangreiche, über den 9”-Touchscreen des brandneuen Datatronic 5 bedienbare, Precision-Farming-Tools, kurbeln die Produktivität zusätzlich an.

Seite:

Die Lese neigt sich dem Ende zu, doch trotzdem lohnt es sich, bereits an die nächste zu denken. Denn Pellenc - bekannt für seine hochwertigen Weinbaugeräte - bringt eine neue Maschine auf den Markt.

Die technischen Neuheiten der Optimum haben sich mehr als bewährt und so haben schon viele darauf gewartet, dass diese auch bald für gezogene Traubenvollernter verfügbar sind - und jetzt ist es soweit. Der französische Marktführer präsentiert seine neue Linie Grapes’ Line. Dabei wurden nicht einfach die bisherigen Geräte einem Facelift unterzogen, sondern die Grapes’ Line ist eine komplett neue Lesemaschine.

Zwei Modelle der Grapes’ Line verfügen über den Selectiv’ Process 2, der vielen Winzern bereits vom Selbstfahrer Optimum bekannt ist. Das bedeutet: bessere Abbeerleistung auch bei schwierigen Sorten wie Riesling oder Gelber Muskateller, halbe Reinigungszeit und verbesserte Hygiene, einfachere Bedienung über Tablet und höhere Verlässlichkeit der Maschine. Auch das Schüttelwerk ist noch schonender im Einsatz und die Wartung wird deutlich einfacher. 
So ermöglicht Pellenc ein sauberes Lesegut bei einfachster Bedienung.

Derzeit ist die Grapes’ Line auf Vorführtour in Österreich unterwegs und kann live begutachtet werden. Auch auf der Austro Agrar Tulln von 21. bis 24. November stellen wir die Maschine vor.

Sie wollen schon jetzt mehr Informationen? Oder wollen sich gleich selbst ein Bild bei einer Vorführung machen? Dann rufen Sie uns an: +43 2262-66381.

Tel: +43 2262-66381         landmaschinen@hammerschmied.at